AUTO LEASING TIPPS

So rechnen Sie richtig
“Leasen statt kaufen” ist heutzutage das neue Motto geworden. Jeden Tag, mehr und mehr Leute bevorzugen wenig Geld für neue Autos auszugeben. Jetzt ist es möglich. Man kann einfach das Auto mieten und man darf einfach nicht vor den ersten teuren Reparaturen sich besorgen. Aber was verdienen die Leasinganbieter? Natürlich haben sie nichts zu verschenken, sondern lassen sich das Auto Leasing als Preis auszusetzen. Zinsen sind auch zu zahlen und sie findet man in den monatlichen Raten.
Was wichtig ist, ist dass die Monatsrate klein ist und das Leasen bekommt sehr praktisch. Der Vorteil ist das der Autofahrer nur für die Nutzung des Wagens zahlt und am Ende der Laufzeit wählt er ein neues Modell. So hat man die Möglichkeit immer einen jungen Wagen zu fahren und die Reparaturen gehen auf Garantie oder Kulanz. Leasing ist einfach kostengünstig, flexibel, bequem und auch umweltfreundlich.

Wertverlust, Reparaturen, Versicherung, Treibstoff usw. sind alle inklusiv. Man spart dabei richtig Geld. Inspektionstermine in der Markenwerkstatt und die Vollkaskoversicherung sind ein Pflicht. Der Vollkasko aber ersetzt nur den Zeitwert und keine Diebstahl oder Totalschaden.
Der Autofahrer hat kein Recht das Auto auf eigenen Wunsch zu übernehmen, wenn die Leasinganbieter dies ablehnen. Der Leasingnehmer ist auch, auf einer Seite, zum Kauf des Fahrzeuges verpflichtet, weil bei Ablauf des Vertrages der Leasinggeber hat das Recht das Auto zu verkaufen.
Ganz am Anfang aber muss der Leasinggeber eine Bonitätsprüfung durch die Bank machen, ob der Leasingnehmer die verschiedenen Verpflichtungen zahlen kann. In Zahlung kann auch ein Gebrauchtwagen gegeben werden. Der Leasingnehmer muss dann ein Akt der Verantwortung ausfüllen, denn er Halter der Fahrzeugs ist und die Zulassung erfolgt auf seinen Namen.

Zu Beginn des Leasings muss man eine Summe zahlen und je höher das ist, desto kleiner werden die Monatsraten sein. Das Leasing wird dann durch Monatsrate bezahlt. Es ändert je nach dem Fahrzeugpreis, der Laufzeit des Vertrags, der Kilometerleistung, der Höhe der Sonderzahlung und so weiter. Wenn man zwei aufeinanderfolgende Monatsraten nicht zahlt, dann wird der Kontrakt vom Leasinggeber abgebracht.